Rathaus Generalsanierung

Hier entsteht ein neues Bürgerservicezentrum


Auszug aus der Geschichte des Rathauses:
(Entnommen der Häuserchronik von Dr. Gerd Maroli)

1849:  notwendige, lang hinausgezögerte Generalsanierung, da dieses von der Gerichts-Einführungs-Commission für Österreich unter der Enns zum künftigen Standort eines Bezirksgerichtes und Steueramtes nominiert worden war.

1851:  Abschlussrechnung über den Um- bzw. teilweisen Neubau des Rathauses mit Gesamtausgaben von nicht weniger als 6816 Gulden und 9 Kreuzern.

1857:   betrug der Schätzwert der Liegenschaft 81849 mit 400 Gulden bewertet (10.000 Gulden C. Mze). Davon abgesehen, erfuhr das Rathaus als zentraler Sitz eines Bezirksgerichts, Steueramts und Notariats eine Aufwertung mit positiven Auswirkungen auf das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben der Kleinstadt. Das Bezirksgericht und das Steueramt sollen angeblich erst 1853 Einzug gehalten haben. Der älteste Mietvertrag wurde jedoch schon am 1. September 1849 abgeschlossen und am 6. März 1854 erstmals erneuert.

1886:  Mit Kaufvertrag vom 13. Mai 1886 erwarb die Stadtgemeinde Mautern zum Zweck der Erweiterung des Rathauses das südöstlich angrenzende Haus Nr. 68 samt dazugehöriger, zur Verbauung bestimmter kleiner Gartenparzelle.

1889:  Am 22. Juli 1889 lag dann der Konsens der kk. Bezirkshauptmannschaft Krems zum Umbau der Häuser N. 68 und 18  vor.

1890:  Durch die in der Folge im Jahr 1890 nach Plänen des Kremser Stadtbaumeisters Josef Utz d. Ä. durchgeführte Vereinigung beider Häuser zu einem Baukörper endete de facto die Selbstständigkeit dieser Liegenschaften.

 

Die letzten 50-Jahre:

1971: Umbau und Generalsanierung des Amtsgebäudes

1979: Verlegung der Bücherei vom 1. Stock in das Erdgeschoß

1993: Erweiterung des Stadtamtes durch Einbeziehung der Räumlichkeiten
            der ehem. Gendarmerie

1995: Renovierung Sitzungssaal

1998: Sanierung Heizung und Eingangstüren

 

Chronologie des Umbaus und der Sanierung 2018:

März 2017 Vergabe der Architektenleistungen

                      Zum Grundriss: Erdgeschoß und Obergeschoß

Jänner 2018 Übersiedelung des Stadtamtes in das Ausweichlokal

Jänner 2018 Beginn der Umbauarbeiten

 

Hier entsteht das neue Bürgerservicezentrum

© Stadtgemeinde Mautern