Klimabündnis

Partnerschaft zum Schutz des Weltklimas

Seit 2005 ist die Stadtgemeinde Mautern an der Donau Mitglied vom "Klimabündnis Österreich". Das Klimabündnis ist eine globale Partnerschaft zum Schutz des Weltklimas. Es wurde 1990 in Frankfurt gegründet und verbindet mittlerweile über 1.700 Gemeinden und Städte in 26 europäischen Staaten mit indigenen Völkern Südamerikas.

Im Rahmen dieser Partnerschaft unterstützt das Klimabündnis Österreich seit 1993 indigene Völker am Oberen Rio Negro, im äußersten Nordwesten Brasiliens. Die gemeinsamen Ziele sind die Reduktion von klimaschädlichen Treibhausgasemissionen in Europa durch Umsetzung lokaler Klimaschutzmaßnahmen und der Erhalt des Regenwaldes in Südamerika durch Unterstützung unserer Indigenen PartnerInnen.

Kern der Klimabündnis-Arbeit in Österreich ist Information und Bewusstseinsbildung, Vernetzung und Schulung der Klimabündnis-PartnerInnen sowie die Durchführung von Projekten und Kampagnen in den Bereichen:

  • Energie
  • Mobilität
  • Bodenschutz / Raumplanung
  • Öffentliche Beschaffung
  • Landwirtschaft / Ernährung / nachhaltiger Lebensstil
  • Klimagerechtigkeit / Entwicklungszusammenarbeit

Im Rahmen von Weiterbildungen und Schulungen sollen MultiplikatorInnen auf kommunaler Ebene in Klimaschutzfragen ausgebildet werden. Die Hauptanliegen dabei sind Praxisnähe und Handlungsorientierung. Die Projekte und Angebote sollen nach dem Leitsatz "global denken, lokal handeln" zu regionalen und nachhaltigen Klimaschutzmaßnahmen führen.

www.klimabuendnis.at